Connectathon

Was ist der "IHE-Connectathon"?

k-_LIP4571

Der IHE Connectathon ist eine einwöchige Veranstaltung, bei der Anwendungssysteme auf ihre Interoperabilität getestet werden. Diese ist die grundlegende Voraussetzung für einen reibungslosen Ablauf im medizinischen Alltag. Um die erforderliche Interoperabilität zu gewährleisten, müssen die beteiligten Systeme die gleichen Standards verwenden und sich entsprechend ihrer jeweiligen Rolle als Akteur verhalten.

Den Rahmen für diese jährliche Interoperabilitätsprüfung bildet der IHE-Connectathon als „Testlabor“. Der Connectathon bietet Anbietern die Möglichkeit, ihre Systeme nicht nur in einem vorbereiteten Setting, sondern auch zusammen mit anderen Anbietern zu testen. Hersteller können unter realistischen Bedingungen prüfen, inwieweit ihre Systeme zu den IHE-Integrationsprofilen konform sind, reibungslos mit den Lösungen anderer Anbieter zusammenarbeiten und somit reif für den Praxiseinsatz sind. Dies ermöglicht eine Begegnung auf Augenhöhe, die in dieser Form nur selten zustande kommt. Die Teilnahme am Connectathon steht allen interessierten Firmen und Anwendern, die IHE-konforme Systeme entwickeln, offen.

Der IHE-Connectathon wird von neutralen technischen Managern, den so genannten „Monitors“ vorbereitet und überwacht. Sie bestimmen die einzuhaltenden Termine und Vorabtests. Bei technischen Fragen sind sie kompetente Ansprechpartner für die Entwickler und helfen bei auftretenden Problemen. Zur Vorbereitung wird den Unternehmen eine umfangreiche Testsuite zur Verfügung gestellt, die als Referenzplattform dient.

Das erfolgreiche Absolvieren eines Connectathon ist Voraussetzung, damit ein Produkt an öffentlichen Demonstrationen teilnehmen kann. Darüber hinaus gibt IHE den Herstellern erfolgreich getesteter Produkte die Möglichkeit, die Ergebnisse in strukturierter Form zu veröffentlichen. Hierzu werden vorgegebene „Integration Statements“ genutzt, die Anwendern beim Kauf eines Produkts die Beurteilung der Leistungsfähigkeit und den Vergleich mit anderen Produkten erleichtern.

In der Regel finden einmal im Jahr jeweils ein Connectathon in Europa, Asien und Amerika statt. Den Europäischen Connectathons organisiert IHE Europe gemeinsam mit der jeweiligen National Deployment Organisation. Im Jahr 2016 war Deutschland (Nordrhein-Westfalen, Bochum) Gastgeber des Events. Im Jahr 2017 wird er in Vendig stattfinden. Näheres dazu unter http://connectathon.ihe-europe.net/.

Facts zum IHE-Connectathon 2016 (in Bochum)

_LIP5672

  • 90 Unternehmen
  • ca. 120 getestete Systeme
  • über 360 Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • ca. 60 „Monitors“